Sie sind in Bremen. Andere Niederlassungen: > Hannover > Hamburg
 
Leistungsstark & Individuell
 

Projekte – Projektbeispiel

Die Zielsetzung dieses Projektes bestand darin, durch die Zusammenarbeit mit uns die bisher in Eigenregie per LKW durchgeführten Auslieferungen teilweise auszugliedern. Eine komplette Aufgabe der eigenen LKW-Flotte wurde ausgeschlossen. Primäres Ziel war die Ausgliederung der, teilweise durch die eigenen 12t-LKWs, ausgelieferten Ware im Kleinstsegment bis 30 kg.

Die Qualitätsanforderungen seines Kundenkreises stellten hierbei die größte Herausforderung dar. Die Kunden bestellen Ihre Ware generell „Just in Time“. Die Annahme der Aufträge erfolgt bis 18.30 Uhr. Außerdem musste auf die besondere Empfindlichkeit der Waren geachtet werden.

Um sich gegenseitig näher kennen zu lernen, entschieden wir eine Testphase zu starten, die unsere Leistungsfähigkeit aufzeigen sollte. Hierzu erschien der TM Standardversand als idealster Bereich.

In der ersten Phase wurden alle Kleinstlieferungen, die im Laufe eines Tages eingegangen sind, ab 19.15 Uhr beim Kunden abgeholt. Die Auslieferung sollte garantiert am nächsten Tag bei den Bremer Kunden erfolgen. Um den Umstellungsprozess für die Kunden nicht zu auffällig zu gestalten, wurde beschlossen, dass bei der Auslieferung neben der Quittierung auf der TM Rollkarte, ebenfalls auf dem Lieferschein des Auftragsgebers unterschrieben wird. Hiermit wollten wir dem Empfänger zeigen, dass der ausliefernde Fahrer die selbe Nähe zu dem Empfänger hat, wie bisher der kundeneigene Fahrer auch. Nach einem Monat stand fest, die Zusammenarbeit kann erweitert werden.

Da TM Logistik eine manuelle Sortierung der Güter in seinem Lager hat, war die nächste Herausforderung nach einer Verpackung zu suchen. Die Verpackung musste eine bundesweite Verteilung über die Verteilzentren von DHL stand halten. Hier machten wir auf die DHL Post-Box aufmerksam. Diese Mehrwegverpackung erschien wie für unsere Zwecke geschaffen zu sein.

Um den Einsatz der Postbox zu erproben, wurde die Niederlassung in Laatzen bei Hannover für die zweite Testphase einbezogen. Die Annahme von Aufträgen erfolgt hier bis 17.00 Uhr. Die Abholung erfolgt ab 17.30 Uhr. TM Logistik Hannover nimmt alle Kleinstsendungen mit, sondierte die im TM-Gebiet verbleibenden Sendungen aus und liefert alle übrigen Sendungen bei DHL im Frachtzentrum in Anderten an. Die Testphase verlief auch hier erfolgreich, so dass in die nächste Projektphase übergegangen werden konnte.

In dieser Projektphase ging es darum, die in Laatzen gewonnen Erkenntnisse im Umgang mit der Postbox zu verbessern, als auch die erschwerten Bedingungen mit der besonders späten Auftragsannahme zu berücksichtigen. Für die Postbox wurden spezielle Einlagen konzipiert, die eine Transporterschütterung abfangen sollten. Wesentlich schwieriger stellte sich das Ziel dar, eine spätest mögliche Anlieferung im Frachtzentrum von DHL in Bremen zu generieren. Außerdem sollte das eigene Personal nicht noch zusätzlich mit dem Verpacken der Postboxen beschäftigt werden, da dieses in Konsequenz die eingesparten Frachtkosten durch zusätzliche Mehrarbeit im Lager kompensieren würde.

Die Lösung hierzu war schnell gefunden. Die zum Versand kommende Ware wird chaotisch kommissioniert an TM Logistik übergeben. Ein kleines Team aus drei Leuten von TM Logistik, in der Hauptsaison sogar vier bis fünf Leute, fangen ab 17.15 Uhr an, in einem Teilbereich des Lagers beim Kunden, die zur Verfügung gestellte Ware anhand der Lieferscheine zu Versandaufträgen zusammenzustellen, die Verpackung zu übernehmen und gleichzeitig zu gewährleisten, dass die Einlieferung der Sendungen rechtzeitig im Frachtzentrum von DHL in Bremen erfolgen kann.

Eine Schnittstelle zwischen „Eipa“ von TM Logistik und dem AS-400-System des Kunden wurde geschaffen, um innerhalb von knapp zwei Stunden die Abfertigung nahtlos und weitestgehend papierlos gewährleisten zu können.

Heute kommissionieren und befördern wir für diesen Kunden täglich zwischen 150 und 250 Sendungen am Tag in den Niederlassungen Bremen, Hamburg und Hannover.